Projekte & Aktuelles

Beispiele für erfolgreiche Projekte und Aktuelles aus unserem Planungsbüro.

  •  

Planung, Ausführung und Inbetriebnahme eines vollautomatischen Hochregallagers, inklusive Gebäude, durch IKB für die Zuckerfabrik Uelzen.

Vollautomatisches Hochregallager Zuckerfabrik Uelzen

Das Lager besteht aus drei Regalblöcken mit zwei Bediengeräten. Eine technische Besonderheit des Lagers sind die Bediengeräte, die mit speziell entwickelten Synchrotrucks ausgerüstet sind. Die Trucks sind geteilt und können einzeln oder synchron in die Regalfächer einfahren. Hierdurch ist es möglich, Düsseldorfer-Paletten ohne Untersetzen einer Euro-Palette einzeln oder paarweise ein- und auszulagern. Ein- und Auslagerung sind an das FTS der Produktion angebunden. Zur Erhöhung der Betriebssicherheit der Anlage werden die Paletten vor der Einlagerung vollautomatisch vermessen und bei Abweichungen nachgewickelt.

3D-Visualisierung der Ein- und Auslagerung mit Hochregallager im Hintergrund:
Video EU-Paletten | Video DD-Paletten

  •  

Seit mehreren Jahren ist der modernste Mischturm für Baupulver in Europa jetzt in Betrieb.

Planung Baupulver-Mischturm

IKB hat bei dieser Anlage die komplette Planung und das Projektmanagement übernommen. Die Erreichung der gewünschten Verfügbarkeit hat sich durch die komplexe Anlage, die in vielen Teilen mit neuen, innovativen Lösungen aufwartet, über den erwarteten Zeitraum hingezogen. Mittlerweile werden in der neuen Anlage die geplanten Produkte und Mengen erzielt.

  •  

Planung einer Verpackungsanlage für die Zuckerfabrik Aarberg in der Schweiz.

Die Anlage besteht aus den Vorsilos, einer 1-kg-Packmaschine und einer Faltschachtelmaschine. Die Maschinen sind über Fördertechnik mit einem universell einsetzbaren Traypacker und einem Folienschrumpfer an die Palettierung angebunden. Bei der Planung wurde besonders darauf geachtet, dass die Produktion während der Realisierungsphase nur geringfügig beeinträchtigt wird. Die Besonderheit der Anlage ist die Möglichkeit alle Zuckersorten zu kombinieren.

  •  

Unser neues 3D-CAD-System als Nachfolger von AutoCAD macht die Planung noch effizienter und sicherer.

Neues 3D-CAD-System

Zum Beispiel werden Kollisionen sofort erkannt. Übertragungsfehler bei der Erstellung von Ansichten oder Schnitten sind ausgeschlossen und räumliche Engpässe sind direkt zu erkennen. Gebäude und Anlagen werden durch Texturen realitätsnah dargestellt. Das visualisierte und auf Wunsch animierte Bild gibt einen perfekten Eindruck der neuen Anlage. Auf Wunsch werden wir auch noch weiterhin Ihre Planung mit AutoCAD ausführen.